Rückblick 2011

Jahresbericht des Präsidenten

Die Zeit vergeht im Fluge, sagt man ja so schön und so ist es bereits wiederum soweit eine Rückschau auf das vergangene Vereinsjahr zu halten.
Wiederum der erste Anlass nach der GV war der Kriegerstamm. Etwas speziell war dieser schon, da tags darauf keine Schlachtjahrzeit stattgefunden hat. Diese unrühmliche Tatsache tat dem Hunger und Durst der tapferen Sempacher Krieger aber kein Abbruch.
„Rütli Get Together" hiess die hervorragende Produktion die Marco Sieber für die TG schrieb und am 1. August inszenierte. Angi Estermann, Sara Schürmann und Elmar Hürlimann schlüpften in die Rollen der Ureidgenossen und hoben am Schluss der Inszenierung die Hände zu einem leicht angepasstem Schwur. Herzlichen Dank an alle Beteiligten an dieser Bundesfeierproduktion.

Mit dem Probestart vom 17. August nahm die Produktion „die kleine Niederdorfoper" so richtig Fahrt auf. Und wie die Fahrt abging...
Unter der Regie von Roli Simitz, der musikalischen Leitung von René Carlin und der Regieassistenz von Rita Helfenstein setzte die TG Sempach zu einer extrem erfolgreichen Saison an. Auf die gelungene Silvesterpremiere folgten 13 weiter Aufführungen (davon 2 Extraaufführungen) welche fast immer ausverkauft waren.
Es war nun wirklich eine wahre Freude, den Aufführungen bei zu wohnen. Die Freude die das ganze Ensemble und die Musiker ausstrahlten war einzigartig und wohl nur auf Laienbühnen möglich. Auch um die Bühne herum wurde hervorragende Arbeit geleistet, die Beiz, die Bar, das Pausen- Buffet, die Garderobe und und und... Das schönste daran war, dass auch neben der Bühne Freude herrschte!
Nicht ohne Stolz darf ich nochmals allen die zu diesem tollen Erfolg beigetragen haben recht herzlich danke sagen.

Am 19.Februar zog es die TG-Leute erneut in den Sörenberg um dem Schneesport, dem Jass-Sport oder beiden zu frönen. Das anschliessende Fondue konnten wir dann in vollen Zügen geniessen. Ein paar Teilnehmer hatten sogar noch Platz für ein Rahm-Meringue... andere gingen anschliessen an die Rückkehr sogar noch an die Fasnacht...

Am 26. März liessen wir es uns am Schlussabend der Niederdorfoper im Bauernschopf der Wirtschaft zur Schlacht gut gehen. Da unsere Saison ein Kassenschlager war, leisteten wir uns ein etwas teureres Menü als üblich, etwas den teureren Wein als üblich und dazu sogar noch Bruno Rigassi als Entertainer. Auch unser Musikensemble zeigte sich erneut von der positivsten Seite und trug mit den schönen Niederdorfmelodien zum Gelingen des Abends bei.

Am 2. Mai feierte unser Ehrenpräsident seinen 75-igsten Geburtstag. Es war eine Freude ihm an diesem Tag gratulieren zu dürfen. Seppi, nochmals alles Gute zu deinem runden Geburtstag.

Das Jugendtheater feierte am 13. Mai Premiere von „Laura fehlt". Es freute mich speziell, dass die TG unter den Helferinnen und Helfer zu finden war. Auch wenn das Jugendtheater ein eigenständiger Verein ist, lohnt sich eine Unterstützung durch die TG sicher. Davon bin ich als TG-Präsi und als Vorstandmitglied des Jugendtheaters überzeugt.
„Laura fehlt" war die erste Produktion unter der Regie von Roger Pfyhl. Die 6 Aufführungen waren erfolgreich und bleiben als 10-te Jugendtheater-Produktion in guter Erinnerung.

An der Jahresversammlung des ZSV vom 21/22. Mai in Thun wurden unsere Mitglieder Charlotte Bühlmann, Peter Bühlmann und Herbert Marberger zu Veteranen ernannt. Dies ist die Wertschätzung für 30 Jahre aktive mitwirken auf einer Laientheaterbühne. Wir von der TG Sempach sind stolz darauf und möchten den Dreien nochmals zu der Ehrung gratulieren.

Tja, und dann sind wir beim hier und heute angelangt...
Ein bewegtes, erfolgreiches Vereinsjahr ist Geschichte. Nicht vergessen möchte ich natürlich all die Vorstandssitzungen, Kommissionsitzungen, Stubenratssitzungen und so weiter. Diese Sitzungen sind mit Arbeit verbunden, aber sie sind auch immer Moment der Begegnungen mit Freunden. Deshalb möchte ich auch hier allen die an diesen Sitzungen mit von der Party sind danke sagen.
Ebenfalls gehören die Stämme zu einem erfolgreichen Vereinsjahr. Hier zeigte sich erneut ein starkes auf und ab bei den Teilnehmerzahlen. Das Stubenratsteam fühlt sich auch bei vielen Besucherinnen und Besucher nicht überfordert. Also auf an den Theaterstamm! Da wir uns ja nun in einem Jahr ohne Produktion befinden, sind doch solche Vereinsanlässe noch wichtiger als sonst schon.
Nimm dir Zeit für deine Freunde, sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde
Mit diesem Zitat möchte ich meinen Jahresbericht abschliessen. Ich wünsche euch allen eine gute Zeit, bleibt gesund und geniesst den Sommer!

Guido Geisseler
Präsident TG Sempach