Wort des TG Präsidenten

Geschätzte Freunde des Theater Sempach

Nach dem wir unsere letzte Produktion als Esstheater im Buureschopf der Wirtschaft Schlacht inszeniert haben, wagen wir uns mit der aktuellen Produktion an einen echten Klassiker des Schweizer Volkstheater:

Die kleine Niederdorf-Oper

Wer kennt das Bäuerlein Heiri nicht, welches nach einem gelungen Viehhandel im Niederdorf ein paar feuchtfröhliche Stunden erleben will. Faszinierend zu sehen wer sich sonst noch so alles im Zürcher Niederdorf herumtreibt: ein Gaunertrio, ein paar leichte Damen, die Heilsarmee, ein Künstlerduo und und und...
Alles zusammen ergibt das dann das unterhaltsame, mit wunderbaren Melodien gespickte Stück, welches wir ihnen, geschätztes Publikum, präsentieren wollen.

Vor über 20 Jahren spielte die Theatergesellschaft Sempach die kleine Niederdorfoper schon einmal. 
Noch immer sind einige Schauspielerinnen und Schauspieler sowie zwei Musiker von der damaligen Crew mit an Bord, oder besser gesagt „zusammen mit Ihnen im Niederdorf"!

Eine solche Produktion stellt grosse Herausforderungen an einen Verein. So benötigen zum Beispiel über 30 Darstellerinnen und Darsteller ein passendes Kostüm. Spielen dürfen sie auf einer speziell entworfenen Bühne, welche im Stil der 50er Jahre erscheinen soll. Licht, Ton und Requisiten müssen ebenfalls perfekt sein.

Seit August laufen die Proben unter der Regie von Roland Simitz und der musikalischen Leitung von René Carlin. Unterstützt werden die Beiden durch die Regieassistentin Rita Helfenstein.
Aber auch neben der Bühne warten grosse Aufgaben: Der Gastronomiebetrieb muss geplant, geführt und organisiert werden. Für Bar, Garderobe, Vorverkauf, Programm, Werbung, Homepage und vieles mehr werden ebenfalls fleissige Hände benötigt.

Ich möchte allen 120 Mitwirkenden meinen aufrichtigen Dank aussprechen. Ohne soviel Freiwilligenarbeit, Motivation und Einsatz wäre unsere Niederdorfoper nicht möglich.

In meinen Dank möchte ich unsere treuen Sponsoren und Gönner einschliessen.
Recht herzlichen Dank für ihre Bereitschaft gelebte Kultur finanziell zu unterstützen.

Lassen Sie sich nun überraschen, lassen Sie sich unterhalten, lachen Sie mit uns und geniessen Sie die kleine Niederdorf-Oper auf der Bühne Sempach.
Beachten Sie auch die kulinarischen Angebote vor und nach der Aufführung.

Es würde mich freuen, möglichst viele Zuschauerinnen und Zuschauer in der Festhalle Seepark begrüssen zu dürfen. Bis bald also, bei uns im Lämmli!

Guido Geisseler
Präsident Theatergesellschaft Sempach